Verkehrsinfo für Gäste

Damit Ihr Urlaub bereits mit der Anreise beginnt –
Verkehrsinformationen für Schleswig-Holstein

- Tipps für Urlaubsreisende - 

Liebe Gäste

um den heutigen und zukünftigen Verkehrsanforderungen gerecht zu werden, ist in Schleswig-Holstein sowohl der Erhalt wie auch der Ausbau des Straßennetzes erforderlich, was sich langfristig in einer modernen und leistungsfähigen Verkehrsinfrastruktur widerspiegeln wird. Kurzfristig bedeutet dies jedoch Bauarbeiten, die Sie für Ihre Anreise in unser Land zwischen den Meeren berücksichtigen sollten.

Die Bundesautobahn A 7 ist mit 964 Kilometern die längste Autobahn Deutschlands und die zentrale Verbindung zwischen Skandinavien und Südeuropa. Mit dem sechs- bzw. achtstreifigen Ausbau zwischen dem Autobahndreieck Bordesholm und dem Autobahndreieck Hamburg Nordwest wird die A 7 derzeit an die wachsenden Verkehrsmengen angepasst, um weiter als leistungsfähige und attraktive Verkehrsverbindung zwischen Nord und Süd bestehen zu können. Dazu gehören neben der auf 65 km stattfindenden Fahrbahnverbreiterung und -erneuerung auch der Bau oder die Sanierung von 72 Brücken, 15,4 Kilometern Lärmschutzwand und der Bau eines 550 Meter langen Tunnels in Hamburg-Schnelsen. Zudem wird zwischen dem Elbtunnel und dem Dreieck HH-Nordwest die Langenfelderbrücke ausgebaut und der Stellinger „Deckel“, ebenso ein Lärmschutztunnel, hergestellt. Auf der A 7 bleiben trotz der vielen Maßnahmen alle Fahrspuren erhalten. Gleiches gilt für eine Pilotmaßnahme zum geplanten achtstreifigen Ausbau südlich des Elbtunnels. Auch hier wird es keine Verringerung der Fahrspuren geben.

Lärmschutzmaßnahmen und dringliche Sanierungsarbeiten erfordern in diesem Jahr auch veränderte und eingeschränkte Verkehrsführungen auf der A1 bei Lübeck.

Ebenfalls gebaut wird auf den Bundesautobahnen A 20, A 21, A 23, A 215 und der A 226.

Die Bauarbeiten sind notwendig, um das bestehende Netz aufrecht zu erhalten, damit Sie auch in Zukunft sicher in den echten Norden gelangen. Bauarbeiten bedeuten in aller Regel Stau. Gezieltes Verhalten hilft jedoch, das Staurisiko zu reduzieren oder gar zu vermeiden:

Planung der Anreise und Abreise

Damit Sie sich auf die im Zusammenhang mit den Bauarbeiten notwendigerweise entstehenden Einschränkungen einstellen und Ihre An- und Abreise besser planen können, stehen Ihnen folgende Hilfsmittel zur Verfügung, welche aktuell über Baustellen, geplante Vollsperrungen und die Stauaussichten informieren.

Apps

  • A 7-Nord: Verkehrslage auf der A 7 und im Hamburger Stadtgebiet, Routenplaner, aktuelle Reisezeiten, Report über Baustellen und kurzfristige Vollsperrungen
  • Baustellen-SH: Baustellen auf den Bundesautobahnen, den Bundes- und Landesstraßen sowie einigen Kreisstraßen in Schleswig-Holstein, Benachrichtigung bei Annäherung an Baustellen
  • ADAC-Maps (für ADAC-Mitglieder): Verkehrs- und Baustelleninfos für Deutschland, Routenplaner, Sehenswürdigkeiten, Benzinpreise

Websites

  • via-solutions-nord.de: Pressemeldungen von Via Solutions Nord über geplante Bauarbeiten und Vollsperrungen auf der A 7, aktuelles Baugeschehen, Ferienflyer zum Download
  • strassen-sh.de: Verkehrsinformationsportal des Verkehrsministeriums Schleswig-Holstein zur aktuellen Verkehrslage, Baustellen, Staus in Schleswig-Holstein
  • de/reise_freizeit/verkehr/: Aktuelle Verkehrslage und Stauprognosen

Flyer Download hier

  • A 7 der Zukunft – Tipps für Urlaubsreisende 2018: Ferienflyer zum Ausbau der Autobahn A 7 in Schleswig-Holstein und Hamburg inklusive Tipps für Urlaubsreisende

Optimierung der Anreise und Abreise

Die Planung der richtigen Abfahrtszeit ist das A und O für eine stressfreie Anreise. Der Reiseverkehr in die Urlaubsgebiete ist an Freitagen von 13:00 bis 20:00 Uhr und an Samstagen und Sonntagen von 09:00 bis 15:00 Uhr am stärksten.

Samstag ist der beliebteste An- und Abreisetag, versuchen Sie alternativ Ihre Abfahrt auf einen oder zwei Tage davor oder danach zu legen. Den Engpass um Hamburg passieren Sie am besten möglichst früh - man kommt besser voran und somit erholter an. Werktags empfehlen wir Ihnen unter Berücksichtigung der Pendler von und nach Hamburg eine Durchreise in der Mittagszeit oder den Abendstunden.

Wer das Wochenende als Abreisetag nicht meiden kann, sollte entweder schon am frühen Morgen oder erst gegen Nachmittag die Baustellen auf dem Weg in den Urlaub passieren.

Hilfreich für die Planung Ihrer An- und Abreisezeit ist der Staukalender des ADAC (www.adac.de/reise_freizeit/verkehr/). Dort können Sie einsehen, wann mit hohem Verkehrsaufkommen zu rechnen ist.

Aktuelle Informationen während der Reise

Auch während der Reise stehen Ihnen die A 7-Nord-App, die Baustellen-SH-App sowie die ADAC-App zur Verfügung und versorgen Sie mit aktuellen Informationen. Hilfreich sind zudem die Meldungen der regionalen Radiosender. Zusätzlich wurden auf der Autobahn 7 Stauwarnanlagen installiert, die Sie über die aktuelle Lage informieren. Elektronische Reisezeit-Anzeigen auf der A 7 in Höhe Neumünster-Süd geben Ihnen Auskunft über die voraussichtliche Fahrzeit zum Hamburger Flughafen, zu den Veranstaltungsarenen oder dem Zentrum der Hansestadt.

Der ADAC wird an der Raststätte Brokenlande Richtung Norden zwischen 30. Juni und 19. August 2018 einen Infobus aufstellen. Die Stauberatung wird voraussichtlich jeweils sonnabends von 10.00 -18.00 Uhr sowie sonntags von 10.00 -16.30 Uhr stattfinden Dort können Sie sich mit Kartenmaterial und Informationsflyern versorgen und eine Pause einlegen.

Sie haben Fragen?

  • Wählen Sie die ADAC Hotline 0800 / 510 11 12

Wir wünschen Ihnen eine gute Reise und eine schöne Zeit auf Sylt!